Allgemeine Verkaufsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des saisonalen Mietvertrages.

Der Zweck dieses saisonalen Mietvertrags besteht darin, die Bedingungen für die Vermietung der Wohnung durch den Vermieter an den Leasingnehmer für die Dauer und zu den hier genannten Bedingungen zu definieren.

Die An- und Abreisetage sind auf der ersten Seite des zwischen den Parteien vereinbarten Mietvertrags angegeben.

Stornierung und Verspätung

Wenn der für die Reservierung bezahlte Betrag als Anzahlung gilt, gilt die Verpflichtung als endgültig. Wenn der Mieter die Miete storniert, ist der Eigentümer berechtigt, Schadenersatz zu verlangen.

Im Falle einer Stornierung des Mietvertrages durch den Eigentümer, muss er die Kaution zurückerstatten und er kann gezwungen sein, Schadenersatz zu leisten.

Verspätung bei der Ankunft.

Wenn eine Verspätung von mehr als vier Stunden in Bezug auf die voraussichtliche Ankunftszeit vom Mieter nicht gemeldet wurde, kann der Vermieter zu Recht versuchen, die Immobilie erneut zu vermieten, während er das Recht behält, sich gegen den Mieter zu wenden...

Pflichten des Mieters

Es ist Sache des Mieters, die Räumlichkeiten persönlich zu besetzen, dort "als guter Vater" zu leben und sie zu erhalten. Alle Installationen sind funktionstüchtig und jegliche Reklamationen, die mehr als einen Tag nach dem Eintritt der Freude an den Orten auftreten, werden nicht zugelassen.

Reparaturen, die durch Fahrlässigkeit oder mangelhafte Wartung während der Miete notwendig werden, liegen in der Verantwortung des Mieters. Darüber hinaus muss der Mieter dafür sorgen, dass die Ruhe der Nachbarschaft nicht durch die Tatsache des Mieters oder seiner Familie gestört wird.

Versicherung

Der Mieter verpflichtet sich, gegen die Vermietungsrisiken (Feuer, Wasserschaden) zu versichern.

Der Mangel an Versicherung, im Falle einer Katastrophe, wird zu Schäden und Zinsen führen. . Der Vermieter verpflichtet sich, das Mietobjekt im Namen des Mieters gegen Mietschäden zu versichern. Letzterer ist verpflichtet, ihm innerhalb von 24 Stunden alle Vorkommnisse in den Wohnungen, deren Abhängigkeiten oder Zubehör zu melden.

Aktueller Stand

Die Räumlichkeiten sind mit Küchengeräten, Geschirr, Gläsern, Laken, Decken, Kopfkissen, Bademänteln, Handtüchern… ausgestattet, wie sie im Verzeichnis der Schlüsselübergabeorte beschrieben sind.

Gegebenenfalls ist der Eigentümer oder sein Vertreter berechtigt, bei der Abreise den Gesamtwert des Wiederbeschaffungspreises für Gegenstände, Möbel oder Geräte, die kaputt, gerissen, beschädigt sind, und deren Abnutzung zu verlangen für die Dauer des Mietverhältnisses normal überschreiten der Preis für die Reinigung der Decken schmutzig gemacht, Entschädigung für Schäden aller Art in Bezug auf Vorhänge, Tapeten, Decken, Teppiche, Fenster, Bettwäsche, etc...

Kaution

Die Kaution muss per Scheck an den Vermieter gezahlt werden und wird vom Vermieter einbehalten. Es wird dem Mieter innerhalb einer angemessenen Frist von maximal 7 Arbeitstagen zurückgegeben.

Wenn im Bestand der Ausgangsorte ein Schaden festgestellt wird, ist der Eigentümer berechtigt, die Kaution ganz oder teilweise zurückzubehalten.

Die Kaution, abzüglich der Mietsanierungen, muss in diesem Fall spätestens 2 Monate nach der Bestandsaufnahme der Ausgangsorte zurückerstattet werden. Der Eigentümer muss dem Mieter die von der Kaution abgezogenen Beträge nachweisen.

Wohnungspflege

Haustiere sind im Chalet- und Wohnräumen nicht erlaubt.

Das gesamte Grundstück und die Innenflächen sind Nichtraucher.

Die Nichteinhaltung dieser Bestimmungen kann zur Zahlung von Schadenersatz wegen Unannehmlichkeiten und Schäden führen, die vor Ort festgestellt wurden.

Der Mieter kann dem Besuch der Räumlichkeiten nicht widersprechen, wenn der Eigentümer oder sein Vertreter die Anfrage stellen.

Tarife

Die Mietpreise variieren je nach Perioden (Standard, Hochsaison oder sehr Hochsaison) und werden im Vertrag mitgeteilt. Inklusive Strom, Wasser und Steuern für Aufenthalte von 12 bis 14 Personen maximum. Eine Überschreitung der Kapazität kann zur Stornierung oder Aussetzung der Miete sowie zu zusätzlichen Kosten von 150 € pro Person und Nacht führen.